Was ist unsere Vision
für das Jesus-Haus in Herrnhut?

In den einleitenden Worten des sogenannten »Larger Catechism« von 1648 antworteten die in Westminster versammelten geistlichen Leiter auf die Frage »Was ist das zentrale und höchste Ziel menschlichen Lebens?« mit dem Satz: »Das höchste und wichtigste Ziel des Menschen ist es, Gott mit dem Leben zu ehren und sich an Ihm in ganzer Fülle auf ewig zu freuen.« Schöner kann man es kaum ausdrücken! Wir wollen Jesus als unsere eigentliche Vision ansehen. Ihm folgen, Ihn mit unserem Leben ehren, und uns an und in Ihm freuen unser Leben lang.

Das klingt unspezifisch, viele andere Gemeinden und Werke könnten dasselbe von sich schreiben. Darauf antworten wir: Ja, und das ist auch gut so. Wir wollen uns nicht von anderen Christen absetzen, wir sehen uns als Teil der weltweiten Gemeinde Jesu. Aber wir wollen auch das ausführen, was wir als unsere spezifischen Aufgaben ansehen. Dazu gehört es, dass wir das Jesus-Haus Gästen aus allen Nationen öffnen möchten, ihnen dort die Gelegenheit geben wollen, Gottes Berufung für ihr Leben zu entdecken. Wir glauben auch, dass wir dazu gerufen sind, Zeit im Gebet und in der Anbetung Gottes zu verbringen. In diesen Zeiten treten wir oft für Deutschland und die dort vorhandenen Gemeinden fürbittend ein. Einen dritten Schwerpunkt sehen wir im Bereich des Trainings und der Vorbereitung auf geistlich motivierte Dienste. Es ist uns immer eine Freude, wenn jemand eine Berufung von Gott verspürt und dieser auch gewisssenhaft folgt. Dazu wollen wir mit unserer Arbeit im Jesus-Haus gerne beitragen.

Weiteres zu unseren Werten unter der Rubrik Was uns wichtig ist